Startseite
  Über...
  Archiv
  Über Sanguinum-Kur
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    projectjoana

    josiesbodychallenge
    - mehr Freunde

   Sanguinum homepage

   8.02.15 11:43
    Hey :) vllt baust du ja
   17.02.15 12:00
    Vielleicht geht ja die W

http://myblog.de/sanguinum-abnehmtagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Hallo Ihr lieben Sanguinum-Interessierten! Ich habe mich dazu entschieden, eine Sanguinum-Kur zu machen und naechste Woche soll es losgehen. Ich bin schon total gespannt, was mich in den naechsten Wochen erwartet. Ueber diesen Blog koennt Ihr mich begleiten und an meinem Erlebnis teilhaben. Ich hoffe, wir haben viel Spass !

Alter: 34
 



Werbung



Blog

Mittwoch, 11.02.2015

Guten Morgen!

Am Montag beim Wiegen sagte meine Heilpraktikerin, dass es für mich schwierig werden könnte mein "Wunschgewicht" von 60 kg zu erreichen. Schon seit mehreren Tagen tut sich kaum noch etwas an meinem Gewicht. Ich will es aber trotzdem weiter versuchen noch weiter abzunehmen. Vielleicht muss ich einfach noch etwas mehr Sport machen und mehr trinken als ich es jetzt tue.

Gestern und heute war die Waag auch wieder fast identisch bei 68,3 kg. unter 68,0 kg klappt momentan nicht.

 Habt  Ihr vielleicht noch gute Tipps wie man diesen Abnehmstopp überwinden kann?

Ich freue mich über jede Idee,

Bis demnächst und liebe Grüße. 

11.2.15 08:29


Montag, 09.02.2015

Moin moin!

Am Wochenende war ich etwas zu faul um zu schreiben. Es hat sich aber auch nicht viel getan.

Fangen wir mal Freitag an. Nachmittags war ich ja bei der Heilpraktikerin. Wir haben wieder festgestellt, dass sich gewichtstechnisch nicht viel getan hat. Sie hat vorgeschlagen, dass wir das jetzt noch eine Woche abwarten und dann vielleicht in die Langzeit-Kur gehen. Das bedeutet es gibt nur noch eine Spritze in der Woche und man darf etwas mehr Kohlenhydrate zu sich nehmen. Ich bin mir nicht ganz sicher ob das gut ist. Habe Angst, dass es dann komplett weiter stagniert. Vielleicht kommt es auch darauf an, was ich mehr essen darf oder wie viel. Wenn es nur ein wenig mehr ist, lohnt es sich ja vielleicht nicht. Und wenn das Gewicht bei drei Spritzen schon nicht purzelt, wie soll es dann bei nur einer Spritze klappen :-S

Da muss ich nochmal nachfragen. Am Samstag hab es Bolognese ohne Spaghetti. Langsam steht mir das Hackfleisch auch bis zum Hals. Das haben wir in den vergangenen Tagen sehr oft gemacht. Zwar in unterschiedlichen Gerichten, aber halt immer Hack dabei. Es müsste jeden Tag ein vorgegebenes Rezept geben, was man zu kochen hat, dann würde es mir leichter fallen. Sonntag waren wir nachmittags eine Kleinigkeit essen. Für mich gab es Ofenkartoffel mit Kräuterquark und einen Salat dabei. Ich habe mir noch einen Salat extra bestellt, weil es mir zu wenig vorkam. Als ich alles aufgegessen hatte habe ich aber gemerkt, dass es vielleicht auch mit dem einen Salat gereicht hätte. Zum ersten Mal hatte ich das Gefühl mich etwas überfressen zu haben. Für meinen Freund gab es Schnitzel mit Pommes und Majo. Ich wär ihm fast ins Essen gesprungen… Aber ich kann es ja schlecht verbieten. Aber der Heißhunger, Moment ich muss mich korrigieren, der extreme Heißhungerbrand ist immer noch da. Egal an was ich denke: Schokolade, Chips, Kekse, Nutellabrot, Kaffee, Weingummi, egal ich könnt mir alles reinziehen. Aber es ist nur der Kopf, der aus Gewohnheit danach ruft, keineswegs der Bauch. Das muss ich mir immer wieder sagen.

Am Sonntag hatte ich wie Samstag auch 68,0 kg auf der Waage. Also wieder etwas runter. Komischerweise heute Morgen dann wieder 68,7kg. Keine Ahnung, wieso mein Körper die 67 nicht haben will.

Ich habe in den vergangenen Wochen schon etwas gelernt, was ich auch nach der Kur beibehalten möchte. Wir haben immer morgens Toastbrot gegessen. Und selten Brot. Aufgetoastet schmeckt Vollkornbrot aber auch lecker. Und es ist natürlich viel gesünder und hält vor allem länger satt. Das werde ich für mich mitnehmen. Dann werde ich zum Süßen zukünftig auch auf Stevia zurückgreifen. Das ist ja der Zuckerersatz. Es schmeckt wirklich kaum anders und gerade in Quarks oder für andere Desserts ist das optimal. Und ich hoffe, dass ich auch weiterhin so viel trinken werde, wie ich es im Moment mache. Man merkt wirklich, wie der Körper besser ausscheidet und der ganze Stoffwechsel nicht mehr so träge ist.

Soweit erst einmal für heute. Einen schönen Start in die Woche!

9.2.15 09:47


Freitag, 06.02.2015

Hallo,

heute war ich echt enttäuscht: 69,1 kg. Wieso geht es seit gestern wieder hoch? Ich habe nicht anders gegessen als sonst! Heute muss man dazu sagen, habe ich mich ausnahmsweise erst nach dem Essen gewogen. Aber so viel macht das eigentlich auch nicht aus. Was soll das nur… Diese Woche ist nicht viel runtergegangen. Ich muss das nachher unbedingt besprechen, wenn ich zum Wiegen gehe.

Kommt bei Euch auch schon die Sonne raus? Es wird bestimmt herrlich. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

6.2.15 09:38


Donnerstag, 05.02.2015

Hallo Ihr Lieben,

 heute habe ich nicht viel zu berichten . Wieso auch immer aber mein Gewicht ist von gestern früh auf heute früh wieder um 0,2 kg gestiegen. Ich liege jetzt bei 68,4 kg. Hoffe, dass es bis zum Ende der Woche doch noch wieder etwas abfällt. Man darf sich nicht so sehr drauf fixieren. Sonst ist man zu schnell enttäuscht. Aber trotzdem will man jeden Morgen messen um Erfolge festzustellen. So ist es zumindest bei mir.

Gestern war wieder Pilates. Dieses mal war es zwar nicht so anstrengend wie vergangene Woche aber da ich leicht verschnupft bin und meine Nase mehr oder weniger komplett zu sitzt ist die spezielle Atmung wirklich anstrengend. Zudem habe ich unheimliche Halsschmerzen. Dabei war ich doch erst so krank. Es geht bestimmt bald vorbei.

Morgen ist schon wieder Wochenende und ich freu mich jetzt schon. dabei haben wir gar nichts bestimmtes vor. 

Jetzt erst einmal Gedanken machen, das es heute zum Essen gibt. 

Bis dahin und viele Grüße. 

5.2.15 09:04


Dienstag, 03.02.2015

Guten Morgen!

Hier schneit es ohne Ende aber es bleibt alles nicht lang liegen :-)

Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Wochenende. Ich habe mir am Wochenende echt Mühe gegeben, was das Kochen angeht. 

Gestern war ich wieder beim wiegen: bei der Heilpraktikerin waren es ca. 70,0 kg. Bei mir zuletzt heut früh: 68,8 kg. Gestern gab es abends was richtig leckeres. Eine Art Hackpfanne mit Rinderhack, Bohnen, Tomaten. Hat wirklich lecker geschmeckt.

Ich nehme ja zur Unterstützung der Entgiftung seit ca. 2 Wochen homöopathische Mittel. Zum einen eine Salbe zum eincremen für das Hautgewebe. Dazu ergänzend auch noch Tabletten von Schüßler-Salze (Nr. 11) sowie zur weiteren Entgiftung derivatio. Insgesamt sind das morgens 15 Tabletten. Aber das sind nur ganz winzige Dropse, die  sich sofort auf der Zunge auflösen.

Ab dieser Woche werde ich in regelmäßigen Abständen anfangen mit Einläufen. Statt Wasser kann man auch Brottrunk nehmen oder das Wasser mit einer Art Basen-Lauge ergänzen. Dies hilft noch einmal verstärkt die ganzen im Körper angesammelten Gifte heraus zu befördern.

Habe ich schön erwähnt, dass ich meinen Gürtel bereits 2 Löcher kleiner schließen kann? Das ist der einzige Anhaltspunkt an dem ich merke, dass sich etwas tut. Bekannte sagen zwar auch schon, dass man es am Po sieht. Aber das fällt mir nicht so auf. Manchmal messe ich auch den Umfang von Beinen und Hüfte. Aber auch dabei kann ich keine Veränderung feststellen. Vielleicht kommt das nach und nach.

 So, das war es erst einmal wieder. Bis demnächst und LG 

3.2.15 09:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung